Anti-Fracking Aktion in Badbergen (10.8./Nordroute)

Badbergen bei Quakenbrück ist ein kleiner Ort inmitten von endlosen Maisfeldern. Was in diesem Teil von Niedersachsen allerdings nichts Ungewöhnliches ist. Seit Hannover sind Maiswüsten rechts und links vom Weg unsere häufigste Kulisse. Aber das ist ein anderes (Energie)-Thema und soll ein anderes Mal diskutiert werden. Denn bei unserem Stopp in Badbergen ging es vor allem um Fracking. Als Exxon hier seine Probebohrungen startete, um die Schiefergasreserven zu erkunden, hat sich hier flugs eine schlagkräftige Bürger-Initiative gegründet (“Fracking-Freies Artland”), mit der wir uns bekannt machten und mit der wir hoffentlich weiterhin produktiv zusammenarbeiten werden!

Zusammen mit der BI führten wir am Samstagvormittag in der Innenstadt eine Aktion durch: die Mitglieder der Initiative bauten einen Stand mit Infomaterial, Plakaten und Unterschriftenlisten auf. Gegenüber gab es einen “Gegen-Stand”, an dem interessante und reizende Getränke mit dem Wasser “aus der Region” feilgeboten wurden, z.B. das Trendgetränk “Benzi”, das den ganzen Tag fracktiv macht (was fürs Auto gut ist, kann für den Menschen nicht schlecht sein),  oder auch “BioCide” (wie der Name schon sagt, sehr gesund), oder “Eau de Frack” (wahrscheinlich ebenfalls ungiftig). Leider brachen einige Passant*innen, die von den Getränken gekostet hatten, dramatisch zusammen und starben noch vor Ort. Wir nehmen an, dass alle betroffenen Personen sowieso schon an Alterssschwäche gelitten haben. Irgendwann sterben Menschen halt.

Mehr Infos über Fracking, über die Initiative “Fracking-Freies Artland” sowie einen Bericht und Bilder von unserem Besuch findet ihr hier: http://www.fracking-freies-artland.de/

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>