Die Tour im Wandel und Ankündigung einer Aktion in Hannover

Wieder liegen drei schöne aber auch anstrengende Tage hinter uns: Drei Tage, in denen unser geliebter Bulli in Ülzen den Geist aufgeben hat, eine ganze Handvoll bedeutender Menschen die Tour verlassen hat, aber auch ein paar neue Gesichter dazugestoßen sind. Unser treues Begleitfahrzeug harrt nun in einer Werkstatt in Ülzen aus und wartet auf die passenden Ersatzteile. Alle kleineren und größeren Schäden an den Rädern sind aber  behoben und unsere kleine Gruppe ist wieder flott unterwegs.
Ülzen – Wietze – Hannover – Wir merken, dass wir uns ohne Fahrzeug und mit der neuen Gruppe ein bißchen strukturieren müssen und Zeit für die Gruppe brauchen. Daher sind wir heute ein Tag früher als geplant von Wietze nach Hannover aufgebrochen.
Am morgigen Tag und am Montag freuen wir uns über Menschen, die zur Gruppe dazu stoßen und sich in die Tour einbringen wollen. Wir wollen uns überlegen, ob und wie es auch ohne Fahrzeug weitergehen kann, ein Teil der Gruppe wird den vielleicht schon am Montag  reparierten Bulli aber dann auch abholen. Verpflegt werden wir im UJZ Korn, stoßt einfach dazu, für ein, zwei, drei oder mehr Tage. Wir haben entspannte Tagesetappen, die Übernachtungskosten werden von der Tourkasse übernommen, allein für die Verpflegung fällt neben den vielen Spenden ein kleiner Beitrag an. Und: wir treffen tolle Menschen, die an einer Energiewende von unten basteln und genießen die Zeit in der Gruppe und der Natur.
Wenn es klappt, wollen wir am Montagnachmittag um 16:00 Uhr am Hauptbahnhof aber trotzdem eine kleine aber auffällige Aktion starten. So viel sei verraten: Es wird um nachhaltige Mobilität im öffentlichen Raum gehen. Und wir sind ja mit dem Rad unterwegs… Räder mitbringen und überraschen lassen!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>