Danke,

an alle solidarischen Bürgerinitativen, Eizelpersonen und Gruppen, die die Reclaim Power Tour auf unterschiedliche Art unterstützt haben. Nur durch euch ist die Tour möglich und so erfolgreich geworden.

Reclaim Power Tour auf dem Weg nach Köln

In großen Schritten rückt die ReclaimPowerTour aufs Rheinland zu. Vom 22.-24.8. wird sie ihre letzte Etappe durchschreiten: Köln. Mit Unterstützung von zahlreichen Gruppen aus Köln und Umgebung.haben die Menschen vor Ort ein umfangreiches Programm erstellt.

Kommt und macht mit bei den zahlreichen Aktionen am 23.8. in Köln.
Am Freitag Vormittag wird es außerdem eine Pressekonferenz der ReclaimPowerTour, des Klimacamps und des Reclaim the fields Camps in Köln geben.

Um ca. 13:30 Uhr stößt dann die Süd-Karawane dazu.
Ab 17:30 wird es mit allen gemeinsam vom Alten Markt aus eine Critical Mass durch die Stadt geben. Anlass laut zu sein gibt es genug: Die Einschüchterung der Klimacamper*innen noch vor Beginn des Camps, der allegegnwärtige Braunkohle-Konzern RWE, die Verkehrspolitik in Köln.
Am Samstag den 24.8. wollen wir dann gemeinsam zum KlimaCamp aufbrechen.

Kommt dazu – radelt mit !!! Beteiligt euch an der großen Critical Mass durch Köln und auf den letzten Kilometern Richtung Klimacamp und Reclaim the fields Camp !!!

Turbolenzen um die Anmeldung des Klimacamps

Im Vorfeld gab es einige Turbulenzen bei der Anmeldung beider Camps, die noch nicht ausgestanden sind. Die Frage lautet Versammlung oder Veranstaltung? Und die Antwort ist ganz eindeutig: Die Camps als solche sind eine politische Meinungsäußerung gegen den Abbau und die Verstromung des klimaschädlichsten aller Energieträger sowie gegen die damit einhergehenden verheerenden Schäden an fruchtbarem Boden, Dorfstrukturen und Ökosystemen.

Und weil dies so ist, werden die Camps erneut als Versammlung unter freiem Himmel angemeldet, auch wenn  die Polizei Kerpen zu verstehen gegeben hat, dass sie das anders sieht.

Hier könnt ihr die letzte Pressemitteilung dazu lesen.

Ganz gleich wie am Ende entschieden wird: Wir alle sehen uns in wenigen Tagen in Manheim und die Vorfreude steigt!

 

Banner Aktion in Essen am 20.8

Gestern bestiegen Aktivist*innen das Parkhaus am Essener Hauptbahnhof und entrollten ein Banner über die dort angebrachte RWE-Werbung. Das Banner zeigt ein Logo auf dem CCS, Erdöl, Atomkraft, und Kohlekraft eine eindeutige Absage erteilt wird. Eine Verbindung mit dem Energiekonzern RWE ist ebenfalls eindeutig zu erschließen.

Die Aktivist*innen stellen sich mit dieser Aktion gegen die Energiepolitik RWEs, die neben einigen Atomkraftwerken auch Europas größten Braunkohletagebau im Rheinland betreibt, der jährlich 84 Millionen Tonnen CO2 produziert. RWE zerstört mit diesem Tagebau systematisch Lebensraum und Lebensqualität von Pflanzen, Tieren und Menschen um Profit zu machen.

Die Aktivist*innen fordern eine sozial-ökologische, basisdemokratisch orientierte Energieversorgung in Bürger*innenhand und eine Abschaffung der großen Energiekonzerne.

Aufruf nach Essen – Kommt zahlreich

Am 18. August macht die Reclaim Power Radtour in Essen, der Heimatstadt des
Energieriesen RWE Halt. Auf der Tour radeln Aktivist*Innen vom Braunkohlerevier in der
Lausitz bis zum Klimacamp im Rheinland. Dabei machen sie Station an verschiedenen
anderen energie-politisch relevanten Orten. Mit der Tour sollen die verschiedenen
Energiekämpfe in Deutschland verbunden, und ein Zeichen des Widerstands gesetzt werden. Continue reading

Reclaim Power Tour solidarisiert sich mit Anti-Nazi-Protest in Münster

Am morgigen Donnerstag, den 15.08., plant die NPD mit ihrem sogenannten “Flaggschiff” eine Kundgebung von 15 – 18 Uhr am Stadthaus Eins in Münster abzuhalten.

Wir, die Nordroute der Reclaim Power Tour, die gerade in Münster Station macht, solidarisieren uns ganz klar mit den Protesten gegen die NPD-Veranstaltung und schließen uns dem Bündnis “Keinen Meter den Nazis” an.

Gemeinsam fahren wir deshalb morgen vom Kulturzentrum Don Quijote mit unseren Rädern zum Kundgebungsort, um ein klares Zeichen gegen Nazis zu setzen!

Kommt dazu, schließt euch uns an!

Treffenpunkt: Don Quijote, Nieberdingstr. 8, 48155 Münster
Uhrzeit: 13.30 Uhr

Gegen Nazis! Für eine antifaschistische Gegenkultur!